Sonderbestimmungen für die U13 und U14 Bezirksligen

Nach der Jugendordnung und Jugendspielordnung dürfen die Bezirke für die nicht bezirksübergreifenden Bezirksligen Sonderbestimmungen erlassen, die von den Durchführungsbestimmungen der WVJ abweichen.

Nachfolgend die entsprechenden Regelungen für den Bezirk Westfalen-Süd, die auch in der Saison 2018/19 gelten:

Abweichende Regelungen für die männliche und weibliche U13 und U14:

 

  • Am Spiel darf maximal die Spielerzahl teilnehmen, die in der Mannschaftsliste vorgesehen ist. Es sind aber mehr als sechs Spielerwechsel pro Satz erlaubt.
  • Das Prinzip Grund- und Wechselspieler wird aufgehoben (Spieler können auf beliebigen Positionen und wiederholt ein- und ausgewechselt werden),
  • im Spielberichtsbogen werden die Spielerwechsel nicht nachgewiesen, es ist aber festzuhalten, ob ein Einsatz im Spiel erfolgt ist.

Die Sonderregelungen gelten nicht im Spielbetrieb der Oberliga!!!